Bundesliga Saison 2021/22: Unsere Wett-Strategie für die Hinrunde

Unentschieden Strategie

In weniger als zwei Wochen startet die Bundesliga mit dem Auftaktspiel FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach in die mittlerweile 59. Spielzeit. Mit dem Start der Bundesliga werden auch die Aktivitäten in den Wettkonten wieder kräftig hochgeschraubt. Zahlreiche Hobby-Tipper versuchen dann wieder jedes Wochenende, mit ihren Orakel-Künsten die Buchmacher zu schlagen. Gelingen tut das aber nur den Wenigsten.

Um wirklich dauerhaft erfolgreich zu sein, sollte über einen längeren Zeitraum eine bestimmte Strategie mit klaren Regeln befolgt werden. Wir haben schon in der vergangenen Saison eine gewinnbringende Strategie ausfindig gemacht, mit der es vielleicht auch in der kommenden Spielzeit möglich sein wird, dauerhaft Gewinne einzufahren. Den vollständigen Artikel zur Strategie mit allen wichtigen Informationen, statistischen Belegen etc. findet ihr über den obenstehenden Link.

Einzelwetten auf Unentschieden – ohne Ausnahmen!

Die Strategie ist extrem simpel und auch für einen Anfänger leicht nachzuvollziehen. Es muss lediglich auf jedes einzelne Spiel der Bundesliga eine Einzelwette auf Unentschieden platziert werden. Der Einsatz kann natürlich frei gewählt werden – wir werden es erneut mit 10€ pro Spiel versuchen, also 90€ pro Spieltag. Die ausführliche Begründung, warum wir diese Strategie gewählt haben, findet ihr wie bereits erwähnt im vollständigen Artikel. Hier nochmal eine Übersicht über die Budgetentwicklung der vergangenen Saison, sowie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zur Strategie.

  • Bundesliga ist extrem ausgeglichen
  • Hinrunde 20/21 gab es im Schnitt 2,70 Unentschieden pro Spieltag
  • Quote liegt in der Regel mindestens bei 3,30
  • Bei einseitigen Spielen (Bayern – Bochum etc.) deutlich höher
  • Keine Spiele auslassen, da überraschende Unentschieden hohe Gewinne einfahren
  • Anfang der Saison geben sich Vereine mit einem Punkt eher zufrieden als am Ende
  • Zudem wissen viele Teams anfangs nicht, auf welchem Level sie sich befinden
  • Hinrunde 20/21 nur 6 von 17 Spieltagen mit Verlust abgeschlossen
  • Reiner Gewinn lag 4 Spieltage über 50€, 2-mal sogar über 100€
  • Mit 90€ gestartet, nach dem 17. Spieltag bei über 400€ Budget angekommen
  • Geisterspiele sicherlich ein Faktor gewesen, Entwicklung mit Fans beobachten

In der abgelaufenen Spielzeit war es in der Hinrunde möglich, sein Anfangsbudget innerhalb der ersten 17 Spieltage zu vervierfachen. Mit solch hohen Gewinnen ist in der kommenden Saison nicht zwingend zu rechnen, doch wir gehen davon aus, dass die Strategie trotzdem Gewinne einfahren wird. Wir halten euch auf dem Laufenden und hoffen, dass wir euer Wettkonto mit dieser Strategie endlich aus dem Minus herausholen können!